Urlaubsplanung für 2018

Brückentage und wie man seinen Urlaub geschickt plant.

Das neue Jahr steht vor der Tür und damit auch die Urlaubsplanung für 2018. Wir haben für euch alle Brückentage gesichtet und können sagen, das Jahr 2018 ist auf der Seite des Arbeitnehmers. Wie ihr euren Urlaub am Besten legt um möglichst viel Zeit für Erholung zu bekommen und dafür wenige Urlaubstage zu opfern, erfahrt ihr hier.

 

Wie lange ein Urlaub sein muss um danach wirklich erholt zu sein, kann nicht genau gesagt werden. Hierzu scheiden sich die Geister. Die einen meinen der Effekt der Erholung hält nicht länger an, wenn man länger Urlaub macht. Einige Experten empfehlen also mehrere kurze Auszeiten als eine Lange. Die Mehrheit wiederum sagt, dass 2 oder sogar 3 Wochen Urlaub am Stück unabdingbar wären. Aus wissenschaftlicher Sicht gibt es jedoch keinen Beleg, welche Urlaubsvariante gesünder ist. Worin sich Experten einig sind ist, dass man weg von zuhause soll. Damit ist nicht zwangsläufig eine Fernreise gemeint, aber um dem Alltagstrott zu entfliehen solltet ihr eure vier Wände verlassen. Letztendlich muss das aber jeder für sich selber entscheiden, was ihm gut tut und was nicht.

 

Nun aber ans Eingemachte und zur Übersicht aller Brückentage. Wir gehen in diesem Beitrag von einer 5-Tage-Woche (Montag – Freitag) aus. Selbstverständlich sind die Zeiträume für die Urlaubsbeantragung nur Beispiele und können je nach Belieben und Notwendigkeit geändert werden. 

 

Neujahr

Falls eure Kollegen das neue Jahr noch nicht für sich beansprucht haben, tut es so schnell ihr könnt. Folgender Brückentag verhilft euch zu einem entspannten Start ins Jahr.

 

Wo: bundesweit

Feiertag: 01. Januar (Montag)

Urlaub beantragen vom 02. Januar bis 05. Januar

Benötigte Urlaubstage: 4

Freie Tage: 9

 

Ostern

Wo: bundesweit

Feiertage: 30. März (Karfreitag) und 02. April (Ostermontag)

Urlaub beantragen vom 26. März bis 06. April

Benötigte Urlaubstage: 8

Freie Tage: 16

 

Selbstverständlich könnt ihr euch z. B. auch nur den Donnerstag (29. März) frei nehmen und bekommt somit mit nur einem Urlaubstag 5 Tage frei. Hier könnt ihr ganz nach Belieben und Notwendigkeit planen.

 

 

Der Mai ist wohl der Monat des Arbeitnehmers, denn er bietet jede Menge Möglichkeiten und Spielräume für einen ausgiebigen Urlaub oder viele kurze Auszeiten. Schauen wir uns das näher an.

 

Tag der Arbeit

Wo: bundesweit

Feiertag: 01. Mai (Dienstag)

Urlaub beantragen am 30. April

Benötigter Urlaubstag: 1

Freie Tage: 4

 

Christi Himmelfahrt

Wo: bundesweit

Feiertag: 10. Mai (Donnerstag)

Urlaub beantragen vom 07. Mai bis 11. Mai

Benötigte Urlaubstage: 4

Freie Tage:  9

 

Hier bietet es sich auch an, den Tag der Arbeit mit Christi Himmelfahrt zu verbinden. Das heißt ihr beantragt euren Urlaub vom 30. April bis 11. Mai und benötigt somit nur 8 Urlaubstage für satte 16 freie Tage.

 

Pfingsten

Wo: bundesweit

Feiertag: 21. Mai (Pfingstmontag)

Urlaub beantragen vom 22. Mai bis 25. Mai

Benötigte Urlaubstage: 4

Freie Tage: 9

 

Wie schon gesagt, der Mai ist das Paradies aller Urlauber. So könnt ihr auch Christi Himmelfahrt mit Pfingsten verknüpfen. Vom 11. Mai bis zum 18. Mai Urlaub nehmen und für 5 Urlaubstage 12 Tage die Füße hochlegen. Und jetzt das i-Tüpfelchen – Einige Bundesländer können sich noch über einen 4. Feiertag im Mai freuen.

 

Fronleichnam

Wo: Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland

Feiertag: 31. Mai (Donnerstag)

Urlaub beantragen vom 28. Mai bis 01. Juni

Benötigte Urlaubstage: 4

Freie Tage: 9

 

Selbes Spiel, kombiniert Fronleichnam mit Pfingsten und profitiert von den vielen Feiertagen.

 

Tipp: Solltet ihr Kollegen haben, die euch vertreten müssen und deswegen selber nicht in den Urlaub gehen können, empfiehlt es sich, nicht alle Brückentage für euch zu beanspruchen. ;) Nicht, dass zuletzt noch der Bürosegen schief hängt. Bei so vielen Feiertagen kann man den Urlaub ganz gerecht aufteilen und alle sind zufrieden.

 

 

Nach dem Mai kommt für viele erst einmal ganz lange nichts. Die Augsburger dagegen können sich auf den nächsten Feiertag im August freuen. Und auch Bayern und das Saarland haben im August noch einmal einen freien Tag.

 

Augsburger Friedensfest

Ja, die Stadt Augsburg ganz alleine hat an diesem Tag frei. Auch diejenigen, die nicht in Augsburg wohnen, jedoch in der Stadt Augsburg arbeiten. Alle Augsburger, die außerhalb arbeiten haben hingegen Pech.

 

Wo: Stadt Augsburg

Feiertag: 08. August (Mittwoch)

Urlaub beantragen vom 06. August bis 10. August

Benötigte Urlaubstage: 4

Freie Tage: 9

 

Mariä Himmelfahrt

Wo: Bayern, Saarland

Feiertag: 15. August (Mittwoch)

Urlaub beantragen vom 13. August bis 17. August

Benötigte Urlaubstage: 4

Freie Tage: 9

 

Der nächste Feiertag für alle Bundesländer ist dann erst wieder im Oktober.

 

Tag der Deutschen Einheit

Wo: bundesweit

Feiertag: 03. Oktober (Mittwoch)

Urlaub beantragen vom 01. Oktober bis 05. Oktober

Benötigte Urlaubstage: 4

Freie Tage: 9

 

Reformationstag

Wo: Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

Feiertag: 31. Oktober (Mittwoch)

Urlaub beantragen vom 29. September bis 02. Oktober

Benötigte Urlaubstage: 4

Freie Tage: 9

 

Während einige Bundesländer Mittwoch frei haben, bekommen andere Bundesländer am darauffolgenden Donnerstag einen freien Tag.

 

Allerheiligen

Wo: Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Feiertag: 01. November (Donnerstag)

Urlaub beantragen vom 29. September bis 02. Oktober

Benötigte Urlaubstage: 4

Freie Tage: 9

 

Buß- und Bettag

Wo: Sachsen

Feiertag: 21. November (Mittwoch)

Urlaub beantragen vom 19. November bis 23. November

Benötigte Urlaubstage: 4

Freie Tage: 9

 

Und dann steht Weihnachten schon wieder vor der Türe.

 

Weihnachten

Wo: bundesweit

Feiertage: 25. & 26. Dezember (Dienstag & Mittwoch)

Urlaub beantragen vom 24. Dezember bis 04. Januar

Benötigte Urlaubstage: 7

Freie Tage: 16

 

Und wer jetzt den Überblick verloren hat, für den haben wir noch eine kleine Übersicht aller Feiertage und die Zeiträume in denen man Urlaub nehmen kann.

 

 

Ihr seht 2018 steht auf eurer Seite, sofern ihr Arbeitnehmer seid. Wichtig ist immer kollegial zu sein, Urlaubsplanungen abzusprechen und nicht alle Brückentage für sich zu beanspruchen. Wir hoffen, dass wir mit diesem Beitrag etwas Klarheit in eure Urlaubsplanung bringen und wünschen euch einen erholsamen Urlaub im nächsten Jahr!


Neuen Kommentar schreiben


Service & Hilfe

Tel.: +49 (0)941 696 76 19

Fax: +49 (0)941 750 89 005

» info@coupon-future.de